Immobilien als Kapitalanlage2018-08-13T16:19:38+00:00

10 gute Gründe für einen Kauf als Kapitalanlage

1. Sicherheit von Immobilien

Immobilien galten seit Jahrhunderten als stabiles und ertragreiches Investment.

Denn im Vergleich zu Papiergeld und vielen anderen Anlageformen sind Grund und Boden nicht vermehrbar. Doch auch bei Immobilien wollen die folgenden Punkte beachtet werden, um eine langfristig sichere und rentable Vermietung gewährleisten zu können.

2. Starke Nachfrage nach seniorengerechten Wohnformen

Die geburtenstarken Jahrgänge der 60er-Jahre stehen heute vor der Rente und suchen Wohnformen mit weniger Platz, aber guter Infrastrukturanbindung. Diese sind aber knapp: Bereits heute gibt es kaum barrierefreie bzw. seniorengerechte Wohnungen auf dem Wohnungsmarkt und die Nachfrage wird weiter wachsen.

In der nebenstehenden, interaktiven Grafik sehen Sie, wie sich der Anteil der Senioren an der Gesamtbevölkerung in den nächsten Jahren vergrößern wird, weil die in den 60er Jahren geborenen „Baby-Boomer“ jetzt vor dem Ruhestand stehen.

Nutzung: Halten Sie den Mauszeiger über die Grafik und drehen Sie am Scroll-Rad Ihrer Maus
oder nutzen Sie den „Abspielen“-Knopf.

3. Lage

Die Lage ist das einzige Kriterium einer Immobilie, welches nicht veränderbar ist. Sie sollte daher besonders genau untersucht werden.
Die Makrolage von Scheßlitz ist als gut zu bezeichnen. Der Ort gehört zur Metropolregion Nürnberg, bietet alles, was man zum Leben braucht, und ist über die Autobahn nach Bamberg und Bayreuth bestens erschlossen.
Die Mikrolage Ellertal ist ebenfalls als gut bis sehr gut zu bezeichnen. Das Grundstück liegt in einer ruhigen Seitenlage, parallel zur Hauptstraße. Fußläufig sind ein Supermarkt, diverse Restaurants, eine Apotheke, Kirchen und eine Bäckerei in wenigen Minuten zu erreichen. Auf dem östlichen Nachbargrundstück liegt die Juraklinik, die weit über Scheßlitz hinaus die medizinische Versorgung der Region sicherstellt.

4. Hochwertige Bausubstanz

Das Objekt entspricht den strengen KFW-Effizienzhaus-55-Anforderungen und ist entsprechend besonders energiesparend. Es verfügt über ein eigenes Blockheizkraftwerk und bietet in jeder Wohnung Fußbodenheizung, kontrollierte Wohnraumbelüftung, einen Keller und eine Loggia. Die Bauphase wird von einem Bausachverständigen überwacht.

5. Konzept: Zusammen  wohnen – zusammen leben

Unser Wohnkonzept möchte mehr bieten, als nur ein „Dach über dem Kopf“. Im Alter, wenn der Lebenspartner ggf. nicht mehr da ist, schließen viele Menschen nicht mehr so leicht neue Freundschaften.  Wenn zudem noch körperliche und kognitive Kräfte nachlassen, droht Vereinsamung.  Durch Gemeinschaftsräume, Veranstaltungen und attraktive Außenanlagen wird hier in Scheßlitz eine lebendige Hausgemeinschaft gebildet.

6. Eigene Wohnung auch bei Pflegebedürftigkeit

Im Durchschnitt werden in Deutschland zwei von drei Frauen und jeder zweite Mann im Laufe ihres Lebens einmal pflegebedürftig. Knapp drei Millionen Menschen sind heute bereits pflegebedürftig und täglich werden es mehr.
Und was dann? Die eigene Wohnung verlassen und in ein Pflegeheim umziehen zu müssen ist für die meisten Menschen eine erschreckende Vorstellung. Nicht ganz zu Unrecht, bedeutet doch der Umzug in eine stationäre Pflegeeinrichtung einen erheblichen Verzicht auf Selbstbestimmung und Privatsphäre: Statt einer eigenen Wohnung bleibt nur ein Zimmer mit oft weniger als 20 Quadratmetern. Der Tagesrhythmus wird fortan von den Abläufen im Heim bestimmt.
Eine eigene Wohnung bedeutet dagegen Selbstständigkeit und Privatsphäre. Die hier angebotene Immobilie bietet nicht nur deutlich überdurchschnittlichen Wohnkomfort, sondern mit der Tagespflege im Gartengeschoss die (seltene) Option, auch bei Pflegebedürftigkeit in der eigenen Wohnung verbleiben zu können und nicht in ein Pflegeheim umziehen zu müssen.

7. Tilgungszuschuss durch die KFW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW) fördert die Finanzierung Ihrer Wohnung mit günstigen Zinssätzen ab 1,46 % Zinssatz und einem Tilgungszuschuss von 5.000,- €.

8. Kostenlose Erstvermietung

Die Kosten der ersten Vermietung nach Fertigstellung und Übergabe (siehe Vermietungsmanagement) werden von uns getragen.

9. Vermietungsmanagement

Um den Verwaltungsaufwand für unsere Käufer so gering wie möglich zu halten, bieten wir für dieses Objekt ein Vermietungsmanagement an, welches durch einen lokalen, ortsansässigen Immobilienmakler organisiert wird. Er kümmert sich bei Bedarf um die Neuvermietung Ihrer Wohnung mit allen damit in Zusammenhang stehenden Arbeiten, zum Beispiel Mieterauswahl, Abnahme und Übergabe, Zählerstände ablesen, Verwalter informieren etc.

Das Vermietungsmanagement ist kostenpflichtig und kostet bei einer Neuvermietung und Vermittlung eines Mietvertrages mit

  • gesetzlicher Mietdauer:               1 Monatsmiete
  • 2 Jahren Mindestmietdauer:   1,5 Monatsmieten
  • 4 Jahren Mindestmietdauer:     2 Monatsmieten

10. Mietgarantie über 11,50 € je m² Wohnfläche für die Erstvermietung

Unter der Voraussetzung, dass das vorgenannten Vermietungsmanagement in Anspruch genommen wird, garantieren wir für die erste Vermietung, ab dem vierten Monat nach Fertigstellung und Übergabe des Objektes eine Mindest-Kaltmiete von 11,50 € je Quadratmeter Wohnfläche in den ersten 18 Monaten des Mietverhältnisses.
Sollte diese Miete wider Erwarten mithilfe des Vermietungsmanagements nicht erzielbar sein, erstatten wir dem jeweiligen Wohnungseigentümer die Differenz zwischen tatsächlich erzielter Kaltmiete und der vorgenannten Mindest-Kaltmiete für die vorgenannte Periode.